December 4, 2022

Fotograpiya

Capturing Magic Moments

11 Möglichkeiten, Gleichheit in einer Beziehung zu schaffen

8 min read

Damit zwei Menschen eine lange, glückliche und nachhaltige Beziehung führen können, ist es entscheidend, dass sich beide Partner auf Augenhöhe fühlen.

Das bedeutet nicht, dass eine Beziehung immer 50-50 sein sollte, aber es bedeutet, dass beide Menschen das Gefühl haben sollten, dass ihre Bedürfnisse und Wünsche gleichermaßen berücksichtigt und geschätzt werden.

Gleichstellung ist intellektuell leicht zu verstehen, kann aber in der Praxis eine ziemliche Herausforderung sein.

Achtsamkeit, tiefes Zuhören und gegenseitiger Respekt sind unerlässlich, um Gleichberechtigung in eurer Beziehung zu schaffen.

Mit konsequenten Bemühungen und dem starken Wunsch, eine gleichberechtigte Beziehung zu erreichen, können Sie und Ihr Partner nach und nach langfristige Harmonie und Glück aufbauen.

Was bedeutet Beziehungsgleichheit?

Wenn Sie tiefer in die Bedeutung einer gleichberechtigten Beziehung eintauchen, können Sie besser verstehen, was Sie mit Ihrem Partner anstreben.

Wenn Sie in einer ausgeglichenen Beziehung sind, werden Sie Folgendes bemerken:

Erwiderung geschieht leicht: Wenn Sie Ihrem Partner etwas Gutes tun, wird er es wahrscheinlich erwidern, ohne dass Sie ihn fragen oder nörgeln müssen. Es ist einfach und nicht anstrengend für Ihren Partner zu helfen, ohne im Auge zu behalten. Beide Personen haben das Gefühl, sich offen ausdrücken zu können: Sie sollten sich gegenüber Ihrem Partner nicht zensieren müssen. Um Ihren Anteil zu bitten, wird sich natürlich anfühlen, wenn Sie in einer gleichberechtigten Beziehung sind. Sie behalten keine Aufzeichnungen: Sie verspüren nicht den Druck, jede Freundlichkeit oder geleistete Dienstleistung im Auge zu behalten, weil Sie und Ihr Partner großzügig miteinander umgehen und aus Vertrauen handeln. Die Beziehung ist flexibel: Wenn Sie ab und zu mehr geben oder nehmen müssen, als als „fair“ festgelegt wurde, ist das keine große Sache. Ausgeglichene Paare wissen, dass sich kleine Ungleichgewichte mit der Zeit ausgleichen.

Was haben all diese Zeichen gemeinsam? Sie zeigen ein gesundes Maß an Respekt füreinander. Es braucht Zeit, um Respekt zu entwickeln, aber es ist der Eckpfeiler einer gleichberechtigten Beziehung.

7 Zeichen einer ungleichen Beziehung

Wenn Sie sich fragen, wie unausgeglichene Beziehungen aussehen, hier sind sieben Anzeichen, auf die Sie achten sollten:

1. Ihr Partner spricht immer für Sie

Wenn Sie zum Abendessen ausgehen, bemerken Sie, dass Ihr Partner Sie unterbricht, um für Sie zu bestellen? Oder sagen sie dir, was du denkst oder fühlst, ohne zu fragen?

Herrisches Verhalten kann bedeuten, dass Ihr Partner nicht glaubt, dass Sie sich ausdrücken können. Es kann auch eine Möglichkeit für sie sein, das Gespräch zu kontrollieren und Sie davon abzuhalten, sich durchzusetzen.

2. Sie müssen sich immer mit Ihrem Partner einigen

Stimmen Sie Ihrem Partner ständig zu, auch wenn Sie eigentlich nicht einer Meinung sind? Das ständige Bedürfnis, freundlich zu sein, kann bedeuten, dass du Angst davor hast, sie zu verärgern, oder dass du denkst, dass deine Meinung nicht wichtig ist.

In einer gesunden Beziehung sollten sich beide Partner frei fühlen, ihre Meinung ohne Angst vor Verurteilung oder Repressalien zu äußern.

3. Sie stecken mit den unerwünschten Jobs fest

Sind Sie am Ende immer derjenige, der den Abwasch macht, den Müll rausbringt oder all die anderen weniger wünschenswerten Aufgaben erledigt? Wenn ja, kann es daran liegen, dass Ihr Partner die Last, die Sie tragen, nicht berücksichtigt.

junges paar, das ihr haus zusammen putzt, gleichberechtigung in beziehungen

Bei der Balance geht es nicht nur darum, wie viel Sie tun, sondern auch um die Qualität dessen, was Sie tun. Sie sollten beide einige schwere und einige leichte Aufgaben haben, um eine angemessene Mischung von Verantwortlichkeiten zu gewährleisten.

6. Die Kinder liegen in der Verantwortung eines Elternteils

Unausgeglichene Beziehungen sind üblich, wenn Elternpflichten delegiert werden. Ein Elternteil mag das Gefühl haben, dass er alles tun muss, während der andere keinen Finger rühren muss.

Elterliche Ungleichgewichte können auf kulturelle Erwartungen, frühere Beziehungsdynamiken oder einfach darauf zurückzuführen sein, dass ein Elternteil fürsorglicher ist als der andere.

Was auch immer der Grund sein mag, beide Elternteile müssen die elterliche Verantwortung teilen, um eine ungleiche Dynamik zu vermeiden.

7. Ein Partner fühlt sich finanziell angespannt

Wenn ein Partner die Last der finanziellen Last trägt, kann dies die Beziehung stark belasten. Finanzielle Probleme können entstehen, wenn eine Person ein höheres Einkommen als die andere hat oder wenn eine Person mehr Schulden hat.

Es ist nichts falsch daran, dass jemand mehr zahlt, wenn die Beziehung in anderen Bereichen ausgeglichen ist oder die Mittel ausreichend sind. Aber es ist wichtig, klare und konsistente Finanzgespräche zu führen, um sicherzustellen, dass beide Personen auf derselben Seite sind.

11 Möglichkeiten, Gleichberechtigung in Beziehungen herzustellen

Warum sind wir in romantischen Beziehungen? Zu wachsen, zu lernen und Spaß zu haben! Hier sind also 11 Ideen und Werkzeuge, die Sie verwenden können, um Gleichgewicht und Harmonie in Ihre Beziehung zu bringen.

1. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre „Gastanks“ zu überprüfen

Einer der Hauptgründe, warum Paare sich in einer Beziehung nicht behaupten können, ist, dass sie einfach ausgebrannt sind. Wenn wir nicht über unsere energetischen Einschränkungen sprechen, ist es für unsere Partner leicht, sich über uns zu ärgern.

Anstatt die Dinge eitern zu lassen, gewöhnen Sie sich an, sich regelmäßig nach Ihrem Energieniveau zu erkundigen. Sagen Sie so etwas wie „Mein Benzintank ist zu 60 % voll.“

Wenn Ihre beiden Zahlen nicht 100 % ergeben, nehmen Sie den Druck ab und suchen Sie externe Hilfe, sei es ein Essen zum Mitnehmen oder ein Nickerchen. Du musst nicht versuchen, alles zu erledigen, wenn du weißt, dass du nicht genug Energie für alles hast, und es in Ordnung ist, um Hilfe zu bitten.

2. Checken Sie sich gegenseitig ein

Genauso wie Sie sich bei Ihrem Partner über Ihr Energieniveau informieren müssen, müssen Sie sich auch gegenseitig darüber informieren, wie Sie sich fühlen.

Fragen wie „Wie fühlst du dich gerade“ und „Wie hast du dich dabei gefühlt, was gerade passiert ist“ können helfen, Missverständnisse und verletzte Gefühle zu vermeiden.

3. Entwickeln Sie eine „Wir gehören zusammen“-Einstellung

Einer der schnellsten Wege, Gleichberechtigung in einer Beziehung zu entwickeln, ist die Einstellung zu haben, dass ihr beide zusammen seid.

Ein teambasierter Ansatz bedeutet, dass Sie bereit sind, zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu finden, die für Sie beide funktionieren.

Es bedeutet auch, dass Sie bereit sind, Ihr Ego beiseite zu legen und offen für Feedback von Ihrem Partner zu sein. Schließlich seid ihr beide im selben Team!

4. Nicht zählen

In jeder Beziehung ist es wichtig, keine Punkte darüber zu führen, wer was getan hat und wer was nicht getan hat.

Punktestand wird auch als Transaktionsbeziehung bezeichnet; Diese Arten von Beziehungen sind niemals gleich, weil die Dinge niemals perfekt ausbalanciert sein können. Wenn Sie immer mitzählen, ist es an der Zeit, Ihre Beziehung neu zu bewerten.

5. Lassen Sie nicht zu, dass sich Groll aufbaut

Es ist wichtig, mit Konflikten umzugehen, wenn sie entstehen, anstatt sie stillschweigend anhäufen zu lassen. Wenn wir uns über unsere Partner ärgern, ehren wir Fairness nicht annähernd so sehr. Stattdessen nehmen wir mehr für uns als Reparationen.

eltern kümmern sich um die gleichberechtigung ihrer kinder in beziehungen

Brechen Sie diese Gewohnheit, indem Sie sich regelmäßig ausdrücken und Lösungen finden, die für Sie beide funktionieren.

6. Teile und herrsche

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass beide Partner ihr Gewicht tragen, besteht darin, zu teilen und zu herrschen. Jeder Partner verwaltet einen bestimmten Bereich oder eine bestimmte Aufgabe anstelle eines vollen Arbeitspensums.

Der Aufbau einer gleichberechtigten Beziehung ist einfacher, wenn Projekte erreichbar, nicht überwältigend und angenehm sind. Nehmen Sie sich einmal pro Woche etwas Zeit, um die Dinge aufzuschlüsseln und sicherzustellen, dass sie gleichmäßig verteilt sind.

Weitere verwandte Artikel

Kann ein Liebesbrief ihn zum Weinen bringen? 45 herzliche Botschaften, die ihn zu Tränen rühren

Ist es Zeit, zusammenzuziehen? 15 Zeichen, dass Sie bereit sind + 15 rote Fahnen, dass es zu früh ist

21 Beispiele für gesunde Grenzen in Beziehungen

7. Probieren Sie einen Paartherapeuten aus

Eines der großartigen Dinge daran, einen Therapeuten zu haben, ist, dass er dabei hilft sicherzustellen, dass jede Person gehört wird. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Gleichberechtigung in Ihrer Beziehung herzustellen, kann ein Therapeut helfen, Gespräche zu erleichtern und Werkzeuge für Veränderungen bereitzustellen.

Ein Therapeut kann Ihnen auch helfen, die Perspektiven und Bedürfnisse des anderen zu verstehen, was für jede Beziehung von entscheidender Bedeutung ist. Wenn Sie sich festgefahren fühlen, ist ein Paartherapeut vielleicht genau das, was Sie brauchen.

8. Identifizieren Sie Ihre Beziehungsziele

Wenn Sie eine gleichberechtigte Beziehung aufbauen möchten, ist es wichtig, damit zu beginnen, Ihre Beziehungsziele zu identifizieren. Was wollen Sie gemeinsam erreichen? Was sind Ihre individuellen Ziele? Welche Art von Beziehung möchtest du haben?

Die Beantwortung dieser Fragen kann Ihnen dabei helfen, einen Plan für das weitere Vorgehen zu entwickeln. Es ist auch wichtig, Ihre Ziele regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie immer noch auf dem richtigen Weg sind. Wenn sich Ihr Leben ändert, ändert sich auch das Gleichgewicht, das Sie beide finden müssen.

9. Bauen Sie Vertrauen in Ihre Beziehung auf

Ohne Vertrauen in eine Beziehung ist es schwierig, Gleichberechtigung zu schaffen. Vertrauen ist die Grundlage jeder Beziehung; ohne sie können die Dinge schnell bröckeln.

Vertrauensbildung ist besonders dann erforderlich, wenn das Vertrauen in der Vergangenheit gebrochen wurde. Verrat und Unehrlichkeit werden nur noch schlimmer, wenn sie im Laufe der Zeit nicht angesprochen werden.

Wenn Sie Vertrauen aufbauen wollen, beginnen Sie damit, ehrlich miteinander zu sein. Gehen Sie offen mit Ihren Gedanken und Gefühlen um und hören Sie sich die Perspektive Ihres Partners an.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Versprechen einhalten. Wenn Ihr Partner weiß, dass Ihr Wort gut ist, trägt es viel dazu bei, Vertrauen aufzubauen, und kann Ihren Partner ermutigen, mehr Initiative in der Beziehung zu ergreifen.

10. Zeigen Sie Dankbarkeit für die Bemühungen Ihres Partners

Ein wenig Wertschätzung kann in jeder Beziehung viel bewirken. Dankbarkeit zu zeigen, wird deinem Partner nicht nur ein gutes Gefühl geben, sondern ihn auch ermutigen, mit der guten Arbeit fortzufahren.

Du kannst sagen: „Ich habe es wirklich sehr geschätzt, als du gestern Abend den Müll rausgebracht hast. Ich fühlte mich von der Arbeit überfordert, und das hat mir geholfen.“

süßes paar, das eine entspannte zeit in ihrer hausgleichheit in beziehungen hat

Denken Sie daran, dass es keine große Geste sein muss, um Ihrem Partner zu zeigen, dass Sie dankbar sind. Ein einfaches „Dankeschön“ kann den Unterschied machen.

Und denken Sie daran, Ihren Partner zu bitten, Ihre Bemühungen anzuerkennen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht genug geschätzt werden. Vielleicht ist dein Partner wirklich dankbar für dich, aber er geht nur davon aus, dass du das weißt.

11. Nehmen Sie sich Zeit für Spaß und Entspannung

Es kann ein bisschen anstrengend werden, immer daran zu arbeiten, eine gesunde, ausgeglichene Beziehung aufrechtzuerhalten. Planen Sie also auch etwas Zeit für Spaß und Entspannung ein!

Tun Sie Dinge, die Sie beide glücklich machen, und genießen Sie die Gesellschaft des anderen. Verspieltheit und wohlverdiente Pausen werden dazu beitragen, den Funken in Ihrer Beziehung am Leben zu erhalten und Sie daran erinnern, warum Sie so hart daran arbeiten, die Gleichberechtigung aufrechtzuerhalten.

Abschließende Gedanken

Es kann sich wie Magie anfühlen, wenn zwei Menschen in ihrer romantischen Beziehung synchron sind. Gleichberechtigung ist der Schlüssel dazu.

Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen, können Sie mehr Gleichberechtigung in Ihre Beziehung bringen und eine ausgewogenere, gesündere Partnerschaft schaffen.

Probieren Sie eine oder zwei dieser Optionen aus und sehen Sie, wie es läuft. Wählen Sie Optionen aus, die Sie und Ihren Partner ansprechen, damit Sie motiviert sind, Änderungen vorzunehmen.

Die Schaffung von Gleichberechtigung in Ihrer Beziehung erfordert Zeit und Mühe, aber es lohnt sich auf jeden Fall!

Mit Ihrem Partner gleichberechtigt zu sein, ist eine Möglichkeit, lange, gesunde und glückliche Beziehungen zu führen.  Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie Gleichberechtigung in Beziehungen erreichen können.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.